Abriß der althochdeutschen Grammatik: Mit Berücksichtigung by Wilhelm Braune PDF

By Wilhelm Braune

ISBN-10: 3484106433

ISBN-13: 9783484106437

Leopold is extremely joyful to post this vintage ebook as a part of our vast vintage Library assortment. a number of the books in our assortment were out of print for many years, and hence haven't been obtainable to most of the people. the purpose of our publishing software is to facilitate speedy entry to this huge reservoir of literature, and our view is this is an important literary paintings, which merits to be introduced again into print after many a long time. The contents of nearly all of titles within the vintage Library were scanned from the unique works. to make sure a top quality product, every one identify has been meticulously hand curated via our employees. which means we have now checked each web page in each name, making it hugely not going that any fabric imperfections – similar to negative photo caliber, blurred or lacking textual content - stay. while our employees saw such imperfections within the unique paintings, those have both been repaired, or the identify has been excluded from the Leopold vintage Library catalogue. As a part of our on-going dedication to supplying price to the reader, in the e-book we have now additionally supplied you with a hyperlink to an internet site, the place you'll obtain a electronic model of this paintings at no cost. Our philosophy has been guided via a wish to give you the reader with a ebook that's as shut as attainable to possession of the unique paintings. we are hoping that you're going to get pleasure from this glorious vintage paintings, and that for you it turns into an enriching adventure. if you want to benefit extra concerning the Leopold vintage Library assortment please stopover at our web site at www.leopoldclassiclibrary.com

Show description

Read or Download Abriß der althochdeutschen Grammatik: Mit Berücksichtigung des Altsächsischen PDF

Similar german_3 books

Get Feynman-Vorlesungen ueber Physik: Band I: Mechanik, PDF

A ebook of questions, with labored options, from A-level, 6th shape access (Cambridge) and S-level papers

Download PDF by Gertrud Walgenbach, Prof. Dr. Walter Schertler: Die Vorteilssituation von Innovatoren auf elektronischen

Gertrud Walgenbach analysiert die Übertragbarkeit des so genannten First-Mover-Advantage auf elektronische Märkte. Anhand der examine empirischer Studien untersucht sie, welche strategischen Ansätze für den Innovator erfolgsrelevant sind, identifiziert daraus die nachfragestrategischen Ziele und leitet erfolgsgenerierende Maßnahmen für die Operationalisierung ab.

Risikoaggregation in der Praxis: Beispiele und Verfahren aus by Mario Hempel, Jan Offerhaus (auth.) PDF

Risikomanagementprozesse sind spätestens seit der Inkraftsetzung des KonTraG im Fokus deutscher Unternehmen. Während die Identifikation und Bewertung einzelner Risiken in vielen Unternehmen inzwischen intestine etabliert ist, stellt die Risikoaggregation noch immer eine große Herausforderung an das administration dar.

Additional resources for Abriß der althochdeutschen Grammatik: Mit Berücksichtigung des Altsächsischen

Sample text

Erni Adler, wirt (as. wird, Pl. wërdos, s. § 4), heit Wesen, Weise; die Fem. fluot Flut, lust; einige wie dorn (got. Paúrnus) folgen der α-Deklination. Anm. 1. Das Fem. hant (got. handue), ursprünglich wohl nicht wie im Got. ein ω-Stamm, sondern konsonantisch, geht ahd. ; nur im D. PI. hat es noch regelmäßig hantum, -un, -on (as. Ν. Α. Pl. hendi, G. Pl. hando, D. handun), nur selten erat hentin; noch mhd. handen (neben henden). Anm. 2. Dae Mask, fuoz (got. fàtue, as. fòt) geht ahd. , doch hat es neben D.

D. Fl. kneohon (zu kneo), bräwa und bräha Braue. - Umgekehrt tritt w öfters als Übergangslaut zwischen Vokalen ein, ζ. B. ahd. büwan, trûwën statt iman, trüen. A n m . 6. Gemindertes w, das sowohl germ, ist ( = got. ggw), als westgermanisch vor j (§ 17), bildet im Ahd. mit dem kurzen Vokal der ersten Silbe einen Diphthong, z. B. bliuwan schlagen, geschr. bliuuuan, bliuuan (got. bliggwan), scouwön schauen, geschr. scouuuön scouuön (seltener scouön) ; frauwen, frouwen (d. i. westgerm. fraw-wjan) sich freuen, daneben mit einfachem w und Umlaut des a: frewen, fretiñía, Subst.

Die übrigen Formen werden durch das Pron. der 3. Person (z. B. D. Sg. imu, iru, D. PI. im) ergänzt. Im Got. steht G. seina, D. sis, A. sik für alle Genera und Numeri; im As. fehlt das Pron. reflexivum (nur das Possessivum sin ist vorhanden, § 75, A. 2). Anm. 1. Dual. 1. Pere. G. ahd. unkër nur O III 22, 32; - Mhd. Dual. 2. Pere, kommt, jedoch mit Pluralbedeutung, nur im bair. Dialekt vor und ist erst seit Ende dee 13. s belegt. Anm. 2. Im Ahd. steht una erst vereinzelt für den A. PI. ; mit dem 12.

Download PDF sample

Abriß der althochdeutschen Grammatik: Mit Berücksichtigung des Altsächsischen by Wilhelm Braune


by Christopher
4.0

Rated 4.41 of 5 – based on 7 votes